Begleitende Angebote für die Heimarbeit

Der Infopool für Heime ist eine Angebotssammlung, welche sich an Mitarbeitende der Stadtzürcher Heime richtet. Heime haben für ihre Arbeit ein spezifisches Informationsbedürfnis, welches sich über ein breites Themenfeld erstreckt.

Geld

Sich Träume erfüllen, ohne dabei Schulden zu machen

Thementag /-abend zum Thema «Umgang mit Geld»

Was haben Budget, Leasing, Steuern, Kreditkarten mit mir zu tun? Wir bearbeiten dieses wichtige Thema zusammen mit Jugendlichen.

Aus verschiedenen Modulen zum Thema «Umgang mit Geld» können aktuelle Themen ausgewählt und angegangen werden. Dies möglichst konkret auf die Lebenswelt der Jugendlichen ausgerichtet. Ebenfalls stehen Hilfsmittel wie z.B. Budget, Checklisten, Arbeitsblätter, Filme usw. zur Verfügung.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (5-18 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Schuldenpräventionsstelle der Stadt Zürich

Gregor Mägerle

Hohlstrasse 35, Zürich, Schweiz
044 413 69 44

Hilfsmittel «Mein Geld»

Dieses Hilfsmittel unterstützt Bezugspersonen von Jugendlichen in Eins-zu-eins-Gesprächen das Thema Geld/Schulden auf eine einfache Weise anzugehen. Da Fragestellungen wie auch deren Lösungen extrem unterschiedlich sind, wurde ein möglichst offenes Angebot erarbeitet, das individuelle Lösungswege anstrebt und fördert.

Zu «Mein Geld» gehört ein Kartenset, diverse Checklisten, eine Website sowie Mappen für die Jugendlichen. Die Mappen können bei der Schuldenprävention bestellt werden. Alle anderen Materialien stehen auf der Website gratis zum Download zur Verfügung.

Alle Informationen finden sich unter dem Link: www.stadt-zuerich.ch/meingeld

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Alle Altersstufen


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Schuldenpräventionsstelle der Stadt Zürich

Gregor Mägerle
Hohlstrasse 35, Zürich, Schweiz
044 413 69 44

Jugendliche beim wichtigen Thema «Umgang mit Geld» unterstützen

Wir bieten eine Veranstaltung nach Wahl an, um SozialarbeiterInnen in ihrer täglichen Arbeit mit den Jugendlichen beim Thema Geld zu unterstützen und zu coachen.
Neben allgemeingültigen Hilfsmitteln soll auch spezifisch auf die Wünsche Ihrer Institution eingegangen werden. So können konkrete Fragen angegangen werden. Aus verschiedenen Modulen zum Thema «Umgang mit Geld» können die aktuellen Themen ausgewählt und angegangen werden.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Alle Altersstufen


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Schuldenpräventionsstelle der Stadt Zürich

Gregor Mägerle
Hohlstrasse 35, Zürich, Schweiz
044 413 69 44

Moneythek – Auskunft zu Geld und Schulden

Die Moneythek bietet rasch und unkompliziert Auskünfte bei finanziellen Fragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Schulden bereits bestehen oder nicht. Das Angebot richtet sich an Menschen, die zum ersten Mal einen Zahlungsbefehl erhalten haben oder in einer Lohnpfändung sind. Menschen, die Mühe haben ein Budget zu erstellen, die ständig knapp bei Kasse sind, die ihre Unterlagen in finanzieller Hinsicht nicht verstehen oder ihr Budget anpassen müssen und dabei Unterstützung benötigen.

Die Auskünfte rund ums Thema Geld und Verschuldung finden jeweils am Dienstag von 16:30 bis 19 Uhr in der PBZ Altstadt (Pestalozzi Bibliothek Altstadt) im Erdgeschoss beim roten Sparschwein statt.

Alle Informationen finden sich unter dem Link: www.stadt-zuerich.ch/moneythek

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Alle Altersstufen


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Moneythek

Gregor Mägerle
PBZ Altstadt, Zähringerstrasse 17, 8001 Zürich, Schweiz
044 413 69 44

Gewalt

Konflikte, Mobbing, und sexuelle Übergriffe

chili – Konstruktive Konfliktbearbeitung

Für die Schule und das Leben: Konflikte bearbeiten, Sozialkompetenz stärken, Mobbing vorbeugen.

Die massgeschneiderten Angebote von «chili» vermitteln Kommunikationsregeln und zeigen wie Gewalt und Mobbing in der Schule verhindert werden kann.

Dieses Angebot ist kostenpflichtig.

Heimtyp / Altersstufe

Alle Altersstufen


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Zürich

Bildungszentrum
Zürcherstrasse 12, Winterthur, Schweiz
052 269 31 60

Gutes und gewaltfreies Zusammenleben zwischen Menschen verschiedener Herkunft

Das NCBI bietet Workshops, Kurse und Projekte zum Abbau von Vorurteilen und Konflikten bzw. zur Förderung eines guten und gewaltfreien Zusammenlebens zwischen Menschen verschiedener kultureller und religiöser Herkunft sowie unterschiedlichen Alters.

Dieses Angebot ist kostenpflichtig.

Heimtyp / Altersstufe

Alle Altersstufen


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

NCBI Schweiz

Ron Halbright

Alte Landstrasse 89, Thalwil, Schweiz
044 721 10 50

Umfassende Angebote zu Konfliktbearbeitung

TikK – Kompetenzzentrum für interkulturelle Konflikte ist eine Fach- und Beratungsstelle bei interkulturellen Konflikten, Diskriminierung, Gewalt und Rassismus.

  • kostenlose Beratung, Intervention, Konfliktbearbeitung und -aufarbeitung für Betroffene und Fachpersonen ohne Mittel bei interkulturellen Konflikten, Diskriminierung, Gewalt und Rassismus
  • Fachberatung und Coaching
  • massgeschneiderte Schulungen, Workshops und Referate zu den Themen
  • Projektmitarbeit zu den Themen Integration, Konfliktprävention, Partizipation, interkulturelle Öffnung etc.

Dieses Angebot ist kostenpflichtig.

Heimtyp / Altersstufe

Alle Altersstufen


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

TikK Kompetenzzentrum für interkulturelle Konflikte

Hanspeter Fent
Strassburgstrasse 15, Zürich, Schweiz
044 291 65 75 (044 291 65 75)
 

Schulung zum Thema «Gewalt am Arbeitsplatz»

Kursteilnehmende lernen nützliche Werkzeuge und Strategien kennen, die zur Prävention von Gewalt geeignet sind. Abgerundet wird die Schulung durch einen praktischen Teil, der in Zusammenarbeit mit YourPower Kriminalprävention AG durchgeführt wird. Im Fokus steht das richtige Verhalten in schwierigen Situationen. Im Vorfeld der Schulungen werden die Arbeitsplätze besichtigt und beurteilt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse fliessen in die Gestaltung der Kurse mit ein.

Dieses Angebot ist kostenpflichtig.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Stadtpolizei Zürich, Kriminal- und Verkehrsunfallprävention

Grüngasse 19, Zürich, Schweiz
Martino Del Fabro
044 411 74 61
André Wymann
044 411 74 67

Suizidalität

Gehe nicht, bevor du gelebt hast

Weiterbildung Suizidalität im Jugendalter

Suizidalität bei Jugendlichen zu Erkennen und einen Umgang damit zu finden ist anspruchsvoll. Wie erkennen wir eine Gefährdung und welche Handlungsweisen sind angebracht? Eine auf Ihre Bedürfnisse massgeschneiderte Weiterbildung kann Ihnen mehr Sicherheit geben im Erkennen von Entwicklungen und Risiken. Entsprechende Interventionsmöglichkeiten kennen zu lernen, bewirkt auch eine Entlastung im Arbeitsalltag.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (5-18 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Suizidprävention Kanton Zürich und

Forum für Suizidprävention und Suizidforschung Zürich
Barbara Meister
044 761 69 14
076 525 80 10
 
 

Sexualität

Mehr über Sex… Fragen, Pannen, Sorgen?

Beratung für Jugendliche rund um Sexualität

Jugendliche haben 1000 Fragen rund ums Thema Sexualität. Welche Rechte habe ich? Weshalb rutscht der Gummi immer ab? Wie geht Sex – so wie in Pornos? Müssen die Eltern informiert sein? Schwanger, was nun? Bis 21 Jahre können Jugendliche sich bei uns telefonisch, per Mail oder persönlich beraten und informieren lassen. Die Beratungen sind gratis, anonym und freiwillig.

Weitere kostenlose Angebote: Auf Wunsch die Durchführung eines Schwangerschaftstests; bei einer Verhütungspanne die Abgabe der «Pille danach»; Abgabe von Kondomen.

Sexsprechstunde ohne Voranmeldung jeweils Mittwoch von 15 – 19 Uhr.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (5-18 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Schulgesundheitdienste Stadt Zürich

Lust und Frust – Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung
Langstrasse 21, Zürich, Schweiz
044 413 46 50
 

Fachberatungen für PädagogInnen

Lust und Frust unterstützt PädagogInnen bei Fragen und Sorgen in der Begleitung von Jugendlichen im Bereich Sexualität. Wir beraten und unterstützen Sie zum Beispiel in der Konzipierung von Themenabenden oder Informationsveranstaltungen für Jugendliche in Ihrer Institution.

Welche Broschüren, Websites, Filme eigenen sich für die Arbeit mit Jugendlichen?
Welche Rechte haben Jugendliche bezüglich Sexualität, Verhütung, ungeplante Schwangerschaft und Vaterschaft?

Gemeinsam suchen wir nach möglichen Lösungen und Antworten die für Ihre Institution passen.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (5-18 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Schulgesundheitdienste Stadt Zürich

Lust und Frust – Fachstelle für Sexualpädagogik und Beratung
Langstrasse 21, Zürich, Schweiz
044 413 46 50
 

Digitale Medien

Erst denken, dann klicken

Workshop Cybercrime – ist online sein gefährlich?

Sind meine Aktivitäten im Internet in Ordnung, Grauzone oder bereits strafbare Aktivität? Wer verfolgt mich beim Surfen, welche Spuren hinterlasse ich? Erst denken, dann klicken!

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Stadtpolizei Zürich, Kriminal- und Verkehrsunfallprävention

Grüngasse 19, Zürich, Schweiz
Thomas Schlitttler
044 411 74 66
Philipp Schläpfer
044 411 74 64

Elternabend zum Thema Digitale Medien

Aktuelle Phänomene und Vorfälle, Nutzung der Online-Medien durch die Jugendlichen, Risiken und Chancen im Netz.

Das Referat richtet sich an Eltern und Erziehungsberechtigte von schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen. Es werden die Chancen und Risiken aufgezeigt, denen die Kinder und Jugendliche im Netz begegnen können. Wir ermuntern die Eltern sich aktiv an der Entwicklung der Medien- und Handlungskompetenz der Heranwachsenden zu beteiligen.

Themen: Social Network, digitale Medien und Pornografie/Gewalt, Cybermobbing, Messenger/Chat, Musikdownload / App, Elterliche Kontrolle, Abzocke / Betrug

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Stadtpolizei Zürich, Kriminal- und Verkehrsunfallprävention

Grüngasse 19, Zürich, Schweiz
Thomas Schlitttler
044 411 74 66
Philipp Schläpfer
044 411 74 64

Sucht

Alkohol, Tabak, Cannabis & Co

Alkohol, Tabak, Cannabis & Co

Léon ist in letzter Zeit häufiger angetrunken. Meine Vermutung hat sich bestärkt: Eloy kifft. Amélie ist die einzige in der Gruppe die noch nicht raucht, wie kann ich sie unterstützen?

Die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich bietet zu solchen Fragen Unterstützung und Orientierung. Dabei können die Schwerpunkte der Veranstaltung selber gewählt werden. Die passende Form und der Zeitrahmen werden gemeinsam mit der interessierten Institution festgelegt.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Suchtpräventionsstelle Stadt Zürich

Martin Küng

Röntgenstrasse 44, Zürich, Schweiz
044 412 83 30
 

MOVE – MOtivierende KurzinterVEntion bei konsumierenden Jugendlichen.

Die Weiterbildung MOVE vermittelt durch Inputs, Referate und praktische Übungen Methoden und Strategien für Gespräche mit Jugendlichen, die ein Verhalten zeigen, das ihre Zukunft gefährden könnte. Die Gespräche motivieren zur Veränderung und führen zur gemeinsamen Formulierung von Zielen und konkreten Schritten. Ausgangspunkt ist der riskante Umgang mit Suchtmitteln, die Gesprächstechniken können aber auch bei vielen anderen grenzüberschreitenden Verhaltensweisen angewendet werden.

MOVE stärkt die professionelle Gesprächshaltung und verbessert die Kommunikation mit den Jugendlichen.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (10-15 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Suchtpräventionsstelle Stadt Zürich

Martin Küng

Röntgenstrasse 44, Zürich, Schweiz
044 412 83 30
 

Selbsthilfe für Cannabis Konsumierende, aber wie?

Ausgehend von mehr als 200 Einzel- und Gruppeninterventionen bei Cannabiskonsumierenden Jugendlichen bieten wir Information zu Cannabis, Sucht und Suchtprävention im Heim. Meistens ist es sinnvoll, in diesem Zusammenhang auch Tabak zu thematisieren. In einem Vorgespräch werden zuerst die besonderen Bedürfnisse des Heimes eruiert und der Umfang des Einsatzes der Suchtprävention festgelegt. Das Angebot richtet sich an die Heimleitung und an das pädagogische Personal.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (15-22 Jahre)

Jugendwohnheim (15-22 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)


Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche


Anbieter

Suchtpräventionsstelle Stadt Zürich

Martin Küng

Röntgenstrasse 44, Zürich, Schweiz
044 412 83 30
 

JOB SHOP / INFO SHOP

Die Anlaufstelle für Jugendliche

Arbeitsvermittlung

Wir bringen jobsuchende Jugendliche und Auftraggeber zusammen. Personelle Engpässe können flexibel und unbürokratisch durch unsere Jugendlichen überbrückt werden.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (16-24 Jahre)

Jugendwohnheim (16-24 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)

Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche

Anbieter

JOB SHOP/INFO SHOP

Christina Welti
Rotachstrasse 24
044 454 30 96

Beratung

Wir unterstützen Jugendliche bei der beruflichen (Neu-) Orientierung und zeigen ihnen mögliche Anschluss- und Überganglösungen auf. Wir bieten Hilfe beim Schreiben von Bewerbungen.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (16-24 Jahre)

Jugendwohnheim (16-24 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)

Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche

Anbieter

JOB SHOP/INFO SHOP

Daniel Meier
Rotachstrasse 24
044 454 30 95

Jugendinfo

Wir nehmen jugendrelevante Themen auf und sehen uns als Drehscheibe mit Informationen und Adressen für junge Menschen, deren Bezugspersonen und Fachpersonen.

Dieses Angebot ist kostenlos.

Heimtyp / Altersstufe

Berufsbildungsheim (16-24 Jahre)

Jugendwohnheim (16-24 Jahre)

Wohnheim (8-15 Jahre)

Adressat des Angebots

Leitung Heime

Personal Heime

Angehörige

Bezugspersonen

Fachleute

Kinder / Jugendliche

Anbieter

JOB SHOP/INFO SHOP

Dave Buschor
Rotachstrasse 24
044 454 30 93

Impressum

Der Infopool für Heime entstand in Zusammenarbeit der folgenden Stellen:

 

  • JOB SHOP/INFO SHOP – Anlaufstelle für junge Menschen
  • Schuldenpräventionsstelle der Stadt Zürich
  • Stadtpolizei Zürich, Prävention
  • Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich
  • Forum für Suizidprävention und Suizidforschung Zürich
  • Beauftragter «Gewalt im schulischen Umfeld», Bildungsdirektion Kanton Zürich
  • Lust und Frust Sexualpädagogik