Nach einer einjährigen Auszeit meldet sich dieses Jahr der 16. Kantonale Mädchenpowertag zurück. In Anlehnung an das mutige und frische Logo wird auch dieses Jahr den Mädchen und jungen Frauen eine Plattform geboten, welche den Diskurs über das heutige Frausein anregen soll.

Die Entwicklung der eigenen geschlechtlichen Identität ist für heutige Heranwachsende anspruchsvoll und kann mit Unsicherheit verbunden sein. Die Jugendarbeit unterstützt unter anderem Jugendliche bei ihrer Rollenfindung und chancengleichen Teilnahme und Mitsprache an der Gesellschaft mittels gendergerechter Arbeit. Die Erfahrung der Fachleute aus der Offenen Jugendarbeit zeigt, dass Mädchen gemischte jugendspezifische Freiräume und Angebote weniger beanspruchen als Jungen, hingegen mädchenspezifische Angebote als Raum nutzen, um unter sich zu sein. In solchen Settings scheinen sie sich, beispielsweise gerade während sportlichen Aktivitäten, unbeobachtet und dadurch freier zu fühlen. In diesem offenen und vertrauensvollen Verhältnis unter Mädchen schafft Mädchenarbeit Möglichkeiten für eine vertiefte Auseinandersetzung mit Themen wie Gesundheit, Körper, Sexualität oder Schönheits- und Rollenbilder, Freizeit­gestaltung usw. Der Mädchenpowertag versteht sich als eine solche Plattform, die Mädchenarbeit in diesem Sinne ermöglicht.

Der diesjährige Mädchenpowertag findet am 29. Oktober im Jugendkulturhaus Dynamo statt. Eingeladen sind Mädchen im Alter von 11-17 Jahren des ganzen Kanton Zürich, welche gerne Neues ausprobieren, Kontakte knüpfen und sich auspowern wollen. Der Tag gehört den Mädchen ganz alleine. Sie können unter sich sein, an kreativen und dynamischen Workshops teilnehmen und ihren Tag während des selbstorganisierten Abendprogramms ausklingen lassen. Am Mädchenpowertag werden die jungen Besucherinnen von Jugendarbeiterinnen aus dem ganzen Kanton Zürich begleitet und betreut. Die Workshops werden von qualifizierten und erfahrenen Kursleiterinnen geführt. Die Teilnahme ist für alle Mädchen kostenlos, da die Realisierung des Projektes durch diverse Spenden ermöglicht wird.

Flyer Mädchenpowertag

 

Anmeldung: Ab 16. September direkt auf der Homepage: fb.com/maedchenpowertag

Anmeldeschluss: 14. Oktober 2016. Achtung: Die Teilnehmerinnenzahl ist beschränkt.

Weitere Informationen auf der Facebook-Seite sowie direkt bei der nächsten Jugendarbeitsstelle.