Die Stiftung Mercator Schweiz und der Umwelt- und Gesundheitsschutz der Stadt Zürich organisieren gemeinsam mit Fachorganisationen und Branchenpartnern den Erlebnismonat «Zürich isst» mit vielfältigen Veranstaltungen. Sie bieten der Zürcher Bevölkerung eine Bühne, sich mit unterschiedlichsten Fragen der nachhaltigen Ernährung auseinanderzusetzen. Die OJA beteiligt sich am Projekt, weil das Thema der gesunden Ernährung in der Arbeit mit den Jugendlichen vermehrt an Bedeutung gewinnt und die OJA, die Jugendliche mit dem Thema der nachhaltigen Ernährung erreichen und sensibilisieren will. Die OJA arbeitet grundsätzlich bedarfsorientiert und partizipativ. Das heisst, dass sie in einem Projekt oder bei der Gestaltung eines Angebots die Wünsche und Ideen der Jugendlichen einbezieht und die Jugendlichen an der Planung, Organisation und Durchführung beteiligt. So auch bei den vielfältigen Aktivitäten im Rahmen von «Zürich isst».

Die OJA bzw. die acht quartierbezogene und die drei städtischen Einrichtungen beteiligen sich mit unglaublich vielen und interessanten Aktionen am Erlebnismonat. Die meisten Aktionen konzentrieren sich auf den Monat September. Einige dauern jedoch länger oder sind schon längst im Gange. So wird mit Jugendlichen seit den Frühlingsmonaten an verschiedenen Orten in Hochbeeten Gemüse angebaut, bereits seit längerem finden Kochworkshops statt, es sind Besuche bei Mc Donalds geplant um hinter die Kulissen zu schauen oder es wird ganz im Sinne der Nachhaltigkeit eine Kleidertauschbörse veranstaltet. Die OJA Kreis 6 & Wipkingen führt das Projekt „ich bin mehr – mach mehr aus dir“ durch, welches erstmals 2012 in Basel im Jugendtreff Dreirosen der JuAr Basel erfolgreich durchgeführt wurde. Am 25. September findet eine Veranstaltung statt, an welchem sich mehrere OJA Einrichtungen beteiligen. In den Räumlichkeiten des Restaurants Hiltl findet das sogenannten „Political Kochbattle“ statt. Bei diesem Kochwettbewerb messen sich Jugendliche mit 19 Gemeinderäten und Herr Stadtrat Raphael Golta im Kochen eines mehrgängigen Menüs. Ob die Nerven mitten im Wahlkampf reichen, um nichts zu verschütten oder anbrennen zu lassen? Wir werden es sehen und hoffen auf eine spannende und schmackhafte Veranstaltung. Wir werden hier laufend über den Themenmonat berichten. Sämtliche Veranstaltungen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.
www.zuerich-isst.ch