Berufsschule für Hörgeschädigte BSFH

« zurück zu allen Themen
 
berufsschule Hörgeschädigte.png
Schaffhauserstrasse 430, Zürich, Schweiz
430 Schaffhauserstrasse Zürich Zürich 8050 CH
044 302 06 00044 302 06 00
079 892 23 63079 892 23 63
044 301 40 66

Die BSFH organisiert auf Anfrage hin individuell zugeschnittene Ausbildungen im ganzen Bereich der beruflichen Grundbildung für hörgeschädigte Menschen. Im Sinne eines Nachteilsausgleichs kann im Unterricht und bei Prüfungen auf die spezifischen Kommunikationsbedürfnisse hörbehinderter Menschen eingegangen werden. Die BSFH garantiert aufgrund ihres spezifischen Förderauftrages eine qualifizierte berufliche Ausbildung und eine individuelle Begleitung durch fachlich ausgewiesene Lehrkräfte. Voraussetzung für die Aufnahme in die BSFH: Eine Lehrstelle in einem Betrieb und eine Verfügung der Invalidenversicherung zur Finanzierung des Unterrichts.

Die Berufsmatura besteht aus der abgeschlossenen Berufslehre und einer erweiterten Allgemeinbildung, die an der Berufsmaturitätsschule vermittelt wird. Der schulische Teil der Berufsmatura umfasst den berufskundlichen Pflichtunterricht und einen erweiterten allgemeinbildenden BMS-Unterricht in sprachlich-historischen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern. Der gesamte lehrbegleitende Unterricht dauert zwei Tage pro Woche (1440 Lektionen). Dazu kommen Projekttage oder Sprachaufenthalte je nach Berufsmaturatyp.